8-PCD-01 - Pockels Cell Driver

PCD_2_1.jpg
790,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. > 7 Tage

  • 644620428
Pockelszellen-Treiber mit 2800 - 3800 V Spannungsamplitude  ... mehr
Produktinformationen "8-PCD-01 - Pockels Cell Driver"

Pockelszellen-Treiber mit 2800 - 3800 V Spannungsamplitude

 

Die Pockelszellen-Treiber 8-PCD-1 bietet einen unipolaren Ausgang und kann mit Güteschaltern (Q-switch) und Modulatoren auf der Basis von RTP-, KTP-, LITA-, LNB-Kristallen verwendet werden.

 

  • Der Hochspannungsimpuls wird durch einen symmetrischen, bipolaren Ausgang im Betriebsmodus «Switch-On»  gebildet
  • Versorgungsspannungsbereich + 5V bis + 7.5V
  • Integrierte gepulste HV-Quelle
  • Einstellung eines Hochspannungsimpulses entweder direkt auf der Platine (über eingebautes Potentiometer) oder aus über Remote-Eingang
  • Deutlich reduziertes elektromagnetisches Rauschen
  • Positiver logischer Trigger 3 - 8 V
  • Ultrakompakte Größe - konzipiert für handheld Q-switch Laserköpfe

  

Spezifikationen

Output voltage amplitude 1, 1a2800 - 3800 V
Output voltage pulse-to-pulse instability1%
Max pulse current40 A
Max load capacitance40 pF
HV pulse rise time 22 - 4 ns
HV pulse duration (factory-set) 30.5 - 1 µs
HV pulse fall time3 - 6 µs
Max HV pulse repetition rate2 kHz
Trigger voltage (input impedance is 200 Ohms)3 - 8 V (+5V)
Output pulse delay vs. trigger pulse 415 - 30 ns
HV pulse jitter< 0.5 ns
External powering requirements:
   Low voltage DC supply+5V to +7.5V
   Low voltage DC supply current
      at a repetition rate of 100 Hz180 mA
      at a repetition rate of 1 kHz260 mA
      at a repetition rate of 2 kHz340 mA
Operating temperature range–40 to +60 °C
Dimensions30 x 50 x 12.6 mm3
Mounting hole pattern (Ø 3.2 mm)24 x 44 mm

  

1 wird vom eingebauten Potentiometer oder per remote Eingang eingestellt, auf Wunsch kann der
  Spannungsausgangspegel über einen kapazitiven Spannungsteiler auf einen beliebigen Wert eingestellt werden.
1a max. Ausgangsspannungsamplitude bei + 7,5 V Spannungsversorgung
2 hängt von der Lastinduktivität und der Ausgangsspannungsamplitude ab.
3 wird vom Hersteller festgelegt.
4 Die Verzögerung hängt vom Triggerimpuls ab. Je höher die Trigger-Amplitude, desto kürzer die Verzögerung.
Weiterführende Links zu "8-PCD-01 - Pockels Cell Driver"
Zuletzt angesehen